bildung - begegnung - zeitgeschehen
 
 
Breitscheidstr. 41     16321 Bernau
0 33 38 / 76 32 70   bbz-bernau@web.de
 
Aktuelles

Über uns

Der Verein realisiert seit 26 Jahren Bildungs- und Begegnungsveranstaltungen für Alt und Jung, Einheimische und Zugewanderte unabhängig von ihrem sozialen Status.
In unseren Räumen haben Menschen aller Nationen die Möglichkeit an Veranstaltungen, Beratung und Treffpunkten teilzunehmen. Sie können sich dort selber einbringen, aber auch andere Menschen treffen und Hilfe erhalten. Hier ist auch der Ort, wo die Aufnahmegesellschaft einbezogen wird, denn Integrationsarbeit kann nur gelingen, wenn die einheimische Bevölkerung die neu Zugezogenen in ihrem Gemeinwesen akzeptiert.
Als Schwerpunkt 2019 haben wir die Unterstützung von Immigrantinnen gesetzt. Dies umfasst Beratung, Fortbildung und gemeinsame Exkursionen.

Projekte 2019

- Ausstellung zum Film "Die Gewerkschafthochschule Bernau 1947 - 1990"
- Kalender 2020 "Barnimer Blicke":
Vorbehaltlich der Förderung durch den Landkreis werden die Schreib- und die Fotogruppe des bbz einen neuen Kalender zu besonderer Architektur im Barnim erarbeiten.
- Immigrantinnen: Aktiv im Alter und in der Gesellschaft
- Origami für die ganze Familie
- Jüdische Spuren in Bernau:
Der Verein begleitet eine Gruppe interessierter Schüler der Schönower Grundschule bei der Spurensuche der jüdischen Geschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart der Stadt Bernau.

Kreative Angebote

In den Winterferien organisieren wir Origami für die ganze Familie.
Es findet am 05. Februar 2019 um 10:30 Uhr in der Stadtbibliothek statt.
Teilnahme ist kostenfrei. Alle Interessierten sind dazu herzlich willkommen.
Anmeldungen: (03338) 76 35 20 oder per E-Mail: bbz-bernau@web.de

Die Gewerkschaftshochschule Bernau 1947-90

Am 19.10.2018 zeigte unser Verein einen im vergangenen Jahr entstandenen Videofilm über die Arbeit und das Leben an der einstigen Bildungseinrichtung von Bernau. Zeitzeugen, ehemalige Kollegen der GHS, aber auch Gäste sahen gemeinsam das Video und tauschten anschließend ihre Meinungen dazu aus. Dabei kam zum Ausdruck, dass die Bundesschule als eine herausragende Einrichtung in der deutschen Gewerkschaftsbewegung gesehen werden darf und ihr Wirken bis zur Auflösung 1990 im Rahmen des Bauhausjubiläums nicht unter den Tisch fallen sollte. Wenngleich der Film noch keine Geschichtsaufarbeitung darstellt, so ist er aber ein erster Schritt, um Zeitzeugenaussagen dafür zu bewahren.
Die Produzentin, Elefteria Yuanidis, und das bbz planen daran weiter zu arbeiten.

Terminänderung!

Kreatives Schreiben findet am 20.02.2019 um 16:30 Uhr statt!

 

 

 

 


 

 
Ihre Ansprechpartner

Dr. Birgit Schädlich
Helena Steingart
 
Bürozeiten
Montag – Donnerstag
8:30 – 13:00 Uhr

 

Über den Verein

Bildung – Begegnung –Zeitgeschehen Bernau ist ein Ort der unabhängigen politisch-kulturellen Weiterbildung im Zentrum von Bernau. Das Profil des Trägers umfasst Kurse für zugewanderte Mitbürger/innen, kreative Werkstätten wie den Fototreff und die Schreibwerkstätten, Arbeitsgemeinschaften oder Projekttage für Kinder und Jugendliche sowie Vorträge und Diskussionen zu politischen Themen. Der Verein finanziert sich über Projektförderungen u.a. der Landeszentrale für politische Bildung, des Landkreises Barnim und der Stadt Bernau. Das aktuelle Programm informiert über die Vorhaben im 1. Halbjahr 2019.

Vorstand:

Karsten Hille (Vorsitzender)
Dr. Birgit Schädlich
Dr. Hannelore Eberlein
Tannenbaum

schreibwerkstatt
fototreff-bernau
publikationen
projekte
abendvorträge
geschichte
integration
schreibwerkstatt
fototreff-bernau
publikationen
projekte
abendvorträge
geschichte
integration
schreibwerkstatt   fototreff-bernau   publikationen  projekte  abendvorträge  geschichte   integration   sitemap   impressum